Musik

Im Jahr 1979 hatte ich zum ersten Mal Berührung mit elektronischer Musik. Im zarten Alter von 10 Jahren orientierte ich mich nicht nur an Songs von ABBA, den Beatles, Bay-City-Rollers, sondern eben auch an der deutschen Gruppe Kraftwerk, welche ich (zugegebenermaßen) damals einfach nur „lustig“ fand, weil Sie so gar nicht in mein gerade entstehendes musikalisches Weltbild passten.

Etwa ein Jahr später und rechtzeitig zu Beginn der 80er Jahre wurde diese Vorliebe durch die aufkeimende NewWave und Post-Punk – Bewegung fast zu einer jugendlichen „Besessenheit“ und kurz darauf sollte ich in der elektronischen Musik mit all Ihren Facetten dann auch meine musikalische Heimat gefunden haben…die mich bis heute begleitet.

Ich bin sehr froh, insbesondere die 80er Jahre aktiv erlebt zu haben – sowohl menschlich, als auch musikalisch. Was damals passierte, ist für mich (bis heute) immer noch bahnbrechend und wegweisend. Nicht nur für die Entwicklung der Musik, sondern auch für den Zeitgeist und die gesellschaftlichen Strömungen, die damals entstanden.

Jede Generation wird sagen, dass die Musik, die sie in Ihrer Jugend hörte, immer irgendwie „bahnbrechend“ und „besonders“ ist…. mit einem Unterschied: die musikalischen Kinder der 80er wissen, dass Sie recht haben 🙂

Soviel zu meinen Einflüssen. In den hier ab und an publizierten Stücken ist das sicherlich zu hören.