Looking Inwardly

Looking Inwardly - Bild: (C) 2011 - Scott Reiners
Looking Inwardly – Bild: (C) 2011 – Scott Reiners

 

Manchmal spielt das Leben anders, als man es sich vorstellt. Dinge geschehen, die man nicht kannte, feste Größen verschwinden und Routine verblasst zu einem Wort, dass nur als wage Erinnerung im Gedächtnis bleibt.

Immer dann, wenn Grundfesten erschüttert werden, gibt es Gelegenheiten zum Rückzug, zur vollständigen Leerung bis auf einen Null-Zustand.

Im elektronischen Zeitalter könnte man es als vollständigen „Reset“ bezeichnen. Als Mensch sehe ich es als Abwendung vom „Außen“ , hin zum „Inneren“.

„LOOKING INWARDLY“ befasst sich mit genau diesen Gedanken, Stimmungen und Bildern. Offen, intim, schonungslos und emotional. „Silence: shut the fuck up!“

 


SNIPPETS: